Archiv für die ‘Tipps’ Kategorie

Angst vor dem Zahnarzt – Was kann man tun?

Dienstag, 12. März 2019

Heutzutage ist es nicht selten, dass viele Menschen Angst vor dem Zahnarzt haben. Viele der Angstpatienten gehen viele Jahre nicht einmal zum Zahnarzt, da sie einfach zu viel Angst haben und Erkrankungen im Mundbereich in Kauf nehmen. Doch was ist dahingehend eigentlich wichtig? Gibt es Ärzte, die sich in dem Bereich besonders gut auskennen und helfen können? Genau diese Fragen sollte sich einfach jeder stellen und schauen, dass man hierbei die optimalen Lösungen finden kann. Schließlich wünschen sich auch heute viele Menschen einen Zahnarzt, der einem die Angst nimmt und den Menschen einfühlsam behandeln kann.

(mehr …)

Der Geschäftsbrief – klassischer Briefverkehr nicht wegzudenken

Mittwoch, 10. Juni 2015

Warum Sie Briefe schreiben sollten, in der heutigen Zeit der modernen Kommunikation? Das ist sehr einfach. Um sich selbst, gerade als Geschäftsmann/frau, gut zu präsentieren. Denn nicht nur die Kleider machen etwas her, auch mit einem Brief können Sie Eindruck schinden. Denn ein Brief, von Hand geschrieben, gibt einen Einblick auf Ihre Persönlichkeit.

Briefe zu verschiedenen Anlässen kommen immer gut an!

Egal ob Sie Kunden, Geschäftspartnern oder Mitarbeitern einen Brief zu verschiedenen Anlässen wie Weihnachten, Ostern, Geburtstagen, Taufen, Hochzeiten oder Trauerkarten schreiben, es zeigt Sie im besseren Licht. Erhält der Empfänger einen von Hand geschriebenen Brief, der bereits auf dem Briefumschlag sorgsam gestaltet wurde, ist die Freude rießengroß. Der Brief sollte diesbezüglich flüssig geschrieben, fehlerfrei und individuell gestalten sein, um Ihre Kompetenz zu verdeutlichen. Zögern Sie nicht Ihren ganz persönlichen Stil im Brief beizubehalten, dies sorgt für extra Pluspunkte beim Empfänger des Briefes. Da Sie damit selbstbewusst auftreten. (mehr …)

Extraenergie

Donnerstag, 18. Juli 2013

Neue Wege gehen und die Zufriedenheit der Kunden optimieren, das ist erklärtes Ziel des jungen Unternehmens, dass sich in 4 Jahren einen beachtlichen Kundenstamm von mehr als einer Million Kunden für Strom und Gas generiert hat. Es ist aber kein Zufall, dass sich viele Kunden von Extraenergie angesprochen fühlen. Mit unterschiedlichen Angeboten für den Kunden werden zunächst einmal echte Alternativen zu den herkömmlichen Produkten anderer Anbieter offeriert. Ganz nach den persönlichen Bedürfnissen des Kunden wird die Laufzeit und verschiedene Konditionen des Vertrages festgelegt. Ein willkommene Veränderung der Verträge, die Kunden gerne annehmen. Transparente Rechnung, die der Kunde jederzeit einsehen kann sind einer der Vorteile bei Extraenergie.
(mehr …)

Handy-Nutzer im Glück – Hightech im Taschenformat

Freitag, 5. April 2013

Ohne digitale Medien geht heute nichts mehr. Selbst im Klassenzimmer findet eine regelrechte digitale Revolution statt. Schüler nutzen Tablets statt Tafel und blättern in elektronischen Schulbüchern. Neben Notebooks und Ultrabooks sind Handys die Dauerrenner bei Jung und Alt. Doch heute handelt es sich keineswegs um einen alternden Mobilknecht, sondern um Alleskönner mit smarten Eigenschaften. Gesichter und Handschriften erkennen – für Handys der neuen Generation bald kein Problem mehr. Bisher dominieren noch Touchscreen und Buchstabentippen, doch in Zukunft erleben Handynutzer ein digitales Feuerwerk. Handy rufen den Kühlschrank an oder schließen auf Befehl das Sonnendach beim Cabrio. (mehr …)

Erfolgreicher arbeiten – Brainstorming und Ideen-Boards

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Ob Journalisten, Texter oder Webdesigner – kreative Berufe erfordern kreative Köpfe. In modernen Zeiten schießen die neusten Techniken zum Ideensammeln und Umsetzen von Projekten nur so aus dem Boden. Nicht alle sind hilfreich, allerdings gibt es ein paar Methoden, die strukturierte Gedankensammlungen ermöglichen und zu treffsicheren Ergebnissen führen. Der Mensch denkt in jeder Sekunde, hat mehr oder weniger geniale Ideen, doch oft fehlt der Rote Faden. Das gerade Erdachte ist weg, die tolle Formulierung in den Gehirnwindungen verschwunden. Oder es herrscht Chaos im Kopf. Gleichzeitig fallen dem Texter fünf fünf zündende Headlines ein, der Webdesigner hat gleich zehn verschiedene Layout-Ideen. Um Struktur und und Übersicht zu erlangen, helfen moderne Brainstorming- und Mindmapping-Techniken.

Tolle Ideen visualisieren

Gedanken und tolle Ideen kommen in ungeordneter Reihenfolge. Müsste man sie alle von oben nach unten in eine Liste schreiben, würde jede Menge Zeit verloren gehen. Mindmaps stellen eine ganze Fläche im Kopf dar, die heiter mit Visualisierungen gefüllt werden kann. Entweder geschrieben oder gemalt. Auf diese Weise entsteht ein besserer Überblick, Konzentration und Effektivität steigen.Diese Techniken sind recht einfach erlernbar und schon bei den kleinsten Alltagsanforderungen einsetzbar. Auch für besonders komplexe Projekte eignen sich Mindmap-Methoden. Der Mensch nutzt weit mehr Kapazität, wenn er Denkprozesse grafisch darstellt. Auch Kartensets helfen Gedächtnis, Emotionen oder andere Bedürfnisse zu trainieren, denn gerade negative Emotionen wie Frust oder Wut können Gedankengänge blockieren. Wer seine Emotionen einschätzen kann, lernt, seine Bedürfnisse zu berücksichtigen.

Bilder im Kopf

Gerade in Büros arbeiten Menschen, denen tagtäglich Tausende von Ideen durch den Kopf schießen. Um die kreativen Gedanken zu visualisieren, ist ein IdeaBoard das ideale Instrument. Gedachtes, Gewusstes und Gedanken können auf ganz individuelle Weise dargestellt werden. Niedergeschrieben als Worte, als gezeichnete Grafik oder als Zahlen in Tabellen. Ideen-Boards sammeln alles, was an kreativem Gedankenmaterial anfällt. Flipcharts oder die typische Pinnwand sind in so gut wie jedem Büro oder Konferenzraum zu finden. Viel größer allerdings sind Ideen-Boards, die mittels Papierrollen quer an der Wand befestigt werden und jede Menge Platz für Statistiken, Zeitläufe oder To-Do-Listen lassen. Für Kreativität gibt es also reichlich Raum – ob mittels Mindmapping, Wortbild-Variationen oder gleich alles zusammen auf riesigen Ideensammel-Boards.